Football is coming home

Am 16. Mai 2024 war es wieder soweit!

Fünf Kitas aus Bilk und Friedrichstadt trafen sich zum traditionsreichen Fußballturnier „Bilktreff-Cup“ bei TuSa. Eine Luft von Europameisterschaft 2024 lag über dem Turnier.

Insgesamt sieben Teams gingen an den Start. Die Kinder waren hochmotiviert und auch das Wetter spielte mit… Die Kita Fürstenwall konnte direkt mit zwei Teams antreten, die in den Wochen zuvor von Matthias Goergens trainiert wurden. Und dann hieß es: Ball jagen, den Ball jagen. Es wurde gerannt und Tore geschossen, auch mal daneben. Jede Menge Spaß und fröhliche Kinder flitzten über die Anlage bei TuSa. Am Ende erreichte die Kita Fürstenwall einen standfesten siebten und fünften Platz. Die Medaillen waren gesichert, der Pokal… noch nicht. Den schnappte sich das Team der Kita St. Peter. Herzlichen Glückwunsch an unsere Nachbarn!

Nächstes Jahr gibt es dann wieder eine Chance auf den Pott. Aber jetzt schon waren die Kinderherzen und Beine voll mit Freude am Fußball… Danke an das gesamte Orga Team! Football is coming home!

Kursvorstellung: Fußball-Tiger (Ballsport)

Heute stellen wir ein weiteres Kursangebot unserer Kita vor. Die „Fußball-Tiger“ sind in unserem Kindergarten angekommen: Matthias Goergens bringt immer montags unsere Kinder spielerisch in Bewegung, entwickelt Motorik, Koordination und Spielgedanken weiter.

Kinder an Mannschaftssport heranzuführen, ist Matthias Goergens große Leidenschaft. Seit 2017 betreut er Kinder und Jugendliche beim Traditionsverein „Sparta Bilk“ in Düsseldorf und koordiniert den Vereinssport für die Jahrgänge 2013 bis 2020. Als Jugendlicher und Erwachsener war Matthias selbst als Fußballer in Düsseldorf und Duisburg aktiv.

Später zog es ihn zum Volleyball, wo er erfolgreich bis zur Landesliga spielte. Durch seine eigenen Kinder kam er vor einigen Jahren zurück zum Fußball. 2019 legte Matthias Goergens die Qualifikation zum Teamleiter Jugend/Kindertrainer ab, Anfang 2021 folgte die Jugendtrainer C-Lizenz.

Matthias Goergens ist Vater von drei Kindern, von denen zwei begeisterte Nachwuchs-Fußballer sind. Wenn er nicht gerade seinem Hauptjob als Sport-Journalist nachgeht, verbringt er die Zeit am liebsten auf dem Fußballplatz.

Das „Tigertraining“ ist ein erfolgreiches Einsteiger-Programm beim Sportverein Sparta Bilk an der Fährstraße, die so genannte „Krabbelgruppe mit Ball“.

Weitere Infos gibt es hier: fussball-college.de

(Foto von unsplash.com)

Demo am 15. Mai /Update

kitanotstand Düsseldorf meets Kitakollaps Brandenburg.

Wir sind dabei beim landesweiten Aktionstag von Kitakollaps in Brandenburg und unterstützen die Message auch über die Landesgrenzen hinweg. Denn die Not in den Kitas ist bundesweit groß!

Also putzt eure Bobbycars und startet mit uns um 14:00 Uhr zusammen zum Düsseldorfer Landtag. Treffpunkt: Fürstenwall 186A, 40215 Düsseldorf

Das wird fantastisch!

Zur Ankündigung auf Instagram gehts hier: Link zu Instagram

*Update (29.4.2024) Offener Brief zum Kita-Notstand in NRW: Link

Kursvorstellung: Tanzmäuse (Bewegungskurs)

Und weiter geht es mit unserem Kursangebot – Heute dreht sich alles um das Tanzen.

Seit 2023 kommt Friederike Günther – Bewegungspädagogin und Tanzlehrerin der Günther-Schule aus Meerbusch/Büderich einmal pro Woche zu uns in die Kita.

Bewegung macht klug! Kreative Bewegungsaufgaben wecken die Lust am Entdecken und Ausprobieren. Durch die rhythmisch-musikalische Schulung mit der Umsetzung in die Bewegung, erwirbt das Kind seine individuelle Bewegungssprache. Diese wird in Partner- und Gruppenaufgaben erweitert und so entstehen erste kleine Tanzergebnisse.

Der Tanzkurs richtet sich an alle Kinder im Alter von 2-6 Jahren. Für jede Altersgruppe wird die Stunde individuell vorbereitet und abgestimmt. Unsere jüngsten Teilnehmer*Innen steigen in eine lebendige, musikalisch- rhythmische Bewegungswelt ein. Im Unterricht gehen die Allerkleinsten auf eine Entdeckungsreise mit und um den eigenen Körper. Sie lernen den Tanz und kleine spielerische Bewegungsfolgen kennen, erfahren spielerisch Regeln und Organisationsformen.

Alle Sinne werden geschärft und geschult. Unterstützt durch Sprache, Rhythmus und Musik, motiviert durch fantasievolle und auffordernde Aufgaben, tauchen auch die etwas Größeren ganz allmählich in die Welt der Elementaren Bewegungserziehung und in die Vorbereitung auf den Tanz ein. Bewegungsgrundformen erfahren, mit dem Partner Aufgaben lösen, Lieder, Sprüche, Klatschverse lernen, beim ungeordneten Durcheinander sich im Raum zurechtfinden – All das sind schon anspruchsvolle Herausforderungen, die Friederike gemeinsam mit den größeren Kindern meistert.

(Foto von unsplash.com)

Kursvorstellung: Musikunterricht

Heute stellen wir unseren Musik- und Instrumentalunterricht vor: Seit mehreren Jahren wird Musik von Michael Stawinski angeboten. Frei nach dem Motto: Musik erleben.

In den Musikgruppen geht es darum, dass sich die Kinder an verschiedenen Instrumenten ausprobieren können und mit Liedern und Bewegungsspielen spielerisch an musikalische Inhalte herangeführt werden. Dabei lernen sie musikalische Parameter (laut, leise, langsam, schnell) kennen, ebenso wie gruppendynamische Verhaltensweisen (wann bin ich dran, aufeinander hören).

Der Spaß und die Freude am gemeinsamen Musizieren stehen dabei natürlich an erster Stelle.

(Foto von unsplash.com)

When Tree-ms come true…

Über 120 Haushalte!

So viele konnten sich an den wunderbaren Tannen erfreuen, die beim traditionellen BaumVerkauf der Fürstenkinder durch den Netztrichter geschoben wurden.

Beim Orga-Team war die Diskussion im Vorfeld dieses Mal groß. Denn der dritte Advent, an dem traditionell der Weihnachtsbaumverkauf auf dem Kita-Gelände stattfindet, lag in dieser Saison denkbar knapp vor Heiligabend. Viele Familien würden ihren Baum vielleicht gerne schon früher besorgen oder gar aufstellen. Unsere Sorge war deshalb, dass am Ende ein großer Teil der schönen Bio-Bäume aus dem Sauerland übrigbleibt. Das wäre insofern schwierig, als der Baumverkauf nach wie vor eine der tragenden finanziellen Säulen des Fördervereins Fürstenkinder ist. Und sonderlich nachhaltig wäre das natürlich auch nicht…

Aber – wir wollten dann eben doch am traditionellen Termin festhalten. Schließlich ist dieser bei vielen Düsseldorfer Familien inzwischen fest im Kalender markiert. Und: Es hat sich gelohnt! Bis auf ein paar Bäumchen war der Kita-Hof am Ende wieder ratzekahl leergefegt.

Und das bedeutet:

  • Über 120 Haushalte hatten wunderschönen Bio-Tannen.
  • Und der Förderverein hat ein tolles finanzielles Ergebnis!
  • Damit können nun wieder viele Anschaffungen getätigt und tolle Aktionen für die Kinder der Kita Fürstenwall finanziert werden. Und das ist doch das schönste Ergebnis!

Wir vom Förderverein sagen von Herzen D A N K E !

An alle Eltern, die bei der Orga und beim Verkauf mitgeholfen haben. Ohne Euch wäre diese ganze Aktion nicht möglich! Besonderer Dank geht auch an Tina Himmes, die die Fäden – von der Baumbestellung bis zur Abholung des letzten „Übrigbleiber-Tännchens“ – wieder souverän in der Hand gehalten hat!

Dank geht aber auch an das Team der Kita, das wie immer sehr kooperativ war. Und selbstverständlich danken wir auch allen Kundinnen und Kunden, die ihren Christbaum wieder bei uns gekauft haben. Wir hoffen, Ihr hattet große Freude damit!

Merkt Euch alle schon mal das 3. Adventswochenende 2024 vor. Denn auch in diesem Jahr wird es die schönsten, nachhaltigsten und sinnvollsten Weihnachtsbäume der Stadt wieder auf dem Hof der Kita Fürstenwall geben.

Kita Fürstenwall Karneval 2024

Hallo und Helau, 

wir- die Kita am Fürstenwall- benötigen Wurfmaterial für unsere Teilnahme am Kinderkarnevalszug am 10.02.2024- organisiert durch das Comitee Düsseldorfer Carneval e.V.- auf der Kö.
Dafür suchen wir Unternehmen oder Privatpersonen, welche sich am „Kamelle-Sponsoring“ für die kleinen Fürsten- und Fürstinnen beteiligen möchten.

*°Helfen Sie gerne mit**


Kostenloses Marketing: Längst müssen es nicht mehr nur die traditionellen Kamelle – also Bonbons – sein. Im Grunde kann und wird jeder Werbeartikel geworfen, solange er in Kinderhände passt und keinerlei Gefahr darstellt. Auch eine Geldspende, von der wir entsprechendes Wurfmaterial kaufen können, ist herzlich willkommen.
 
Wir freuen uns über Ihre Hilfe und bedanken uns jetzt schon mit einem „dreifachen Düsseldorf HELAU!“

PayPaldaten für Geldspenden: Fuerstenkinder@gmx.net
Gerne stellen wir Ihnen eine Spendenbescheinigung aus.

Adresse zur Lieferung:

Kita Fürstenwall
Fürstenwall 186a
40215 Düsseldorf

Bei Fragen wenden Sie sich gerne an folgende Email Adresse: Fuerstenkinder@gmx.net


Närrische Grüße
der Förderverein Kita Fürstenwall

TATÜTATA – DAS IST EIN NOTFALL

Tja, aber was macht man in so einer Situation?! Wer das nicht (mehr) weiß, kann sich jetzt an die Vorschulkinder der Kita Fürstenwall wenden. Denn die haben die Urkunde für die Teilnahme am Erste-Hilfe-Kurs druckfrisch in der Tasche.

Aber von vorne: Wer am 21.03.23 ab 8:45 Uhr auf den Hof der Kita kam, hat erst mal große Augen gemacht. Denn vor der Turnhalle stand ein Rettungswagen des ASB. Und wer es bis dahin noch nicht mitbekommen hatte, wusste spätestens jetzt Bescheid: Heute ist der Erste-Hilfe-Kurs für die angehenden Schulkinder.

In zwei Gruppen konnten die Kinder in der Turnhalle vieles lernen, was man in dem Alter zum Thema Sicherheit, Notrufe und Erstversorgung wissen sollte. Die großartige ASB-Mitarbeiterin Eva hatte ihren plüschigen Kollegen Arnold dabei. Gemeinsam haben die beiden die Fürsten-Vorschüler aufgeklärt: Wo lauern Gefahrenquellen? Wie merkt man sich die Nummer des Notrufs am besten (kleiner Tipp: die zwei Daumen spielen dabei eine Rolle!)? Wo landet der Anruf eigentlich, und welche Infos sollte man am Telefon weitergeben?

Der gute Arnold musste anschließend als Unfallopfer herhalten. Die Erste-Hilfe-Kids durften an dem Riesenteddy ausprobieren, wie man sich am besten um Verletzte kümmert, während man im Notfall auf die Rettungskräfte wartet. Auch wie man sich selbst den Finger pflastert wurde geübt. Und dann stand das Highlight an: die Visite am Rettungswagen. Die Kinder durften das Fahrzeug in Augenschein nehmen, während Ausbilderin Eva alles gezeigt und erklärt hat. Unter Blaulicht gab es schließlich noch eine Urkunde für alle teilnehmenden Kinder.

Wir vom Förderverein freuen uns, dass die von uns organisierte Veranstaltung den Kindern so viel Spaß gemacht hat und sie dabei so viel lernen konnten. Wir sagen von Herzen Dankeschön an das Team des ASB in der Düsseldorfer Kronprinzenstraße. Vor allem aber natürlich an Eva, die mit einer Engelsgeduld so viele spannende und wichtige Infos kindgerecht rübergebracht hat. Und danke auch an Arnold! Wir hoffen, Dir geht’s wieder gut!

Wer solche und ähnliche Aktionen für die Kinder der Kita Fürstenwall in Zukunft auch unterstützen möchte, findet HIER den Mitgliedsantrag für den Förderverein.

FÜRSTENKINDER – HELAAAAU!

Einmal beim Karnevalszug durch die Stadt ziehen, das ist für viele Düsseldorferinnen und Düsseldorfer ein Traum. Und der wurde nun für die Familien der Kita Fürstenwall wahr. Denn die Fürstenkinder durften nach zwei Jahren Zwangspause (da war doch was?!) wieder beim Kinderzug am Karnevalssamstag mitlaufen. Rund 60 jecke Fürstinnen und Fürsten waren auf der Kö am Start und zogen mit Bollerwagen, Kronen und prall gefüllten Kamelle-Beuteln über die Düsseldorfer Prachtmeile, durch die Carlstadt und schließlich in die Altstadt beim Komitee am Marktplatz vorbei. Die Fürstenkinder starteten an Position 10 von insgesamt 34 Gruppen. Alles in allem waren beim Umzug über 4.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer dabei.

Der Förderverein sagt von Herzen Dankeschön an Oberfürstin Paulina die Jeckliche von und zu Blumenberg, die die Aktion mit großem Aufwand organisiert hat. Außerdem an alle privaten und gewerblichen Engel, die Geld für Wurfmaterial gespendet haben und natürlich an die fürstlich-fleißigen helfenden Hände, die in den Tagen vor dem Zug Kamelle-Tüten gepackt und verteilt haben. Darauf ein dreifach donnerndes: Fürstenkinder-Helau!!!